02./03.09.2017 Kreismeisterschaften in Driedorf


Bei den Kreismeisterschaften der Erwachsenen im Lahn-Dill-Kreis traten fünf Vertreter für die TTF Oranien Frohnhausen an. Gespielt wurde am 02. + 03.09.17 in der Großsporthalle in Driedorf (Ausrichter SG 66 Hohenroth).

Bei den Damen gingen am Samstag Nicole Aeberhard bei den Seniorinnen 40 und Inge Schäfer bei den Damen A an den Start. Nicole sicherte sich im Finale durch einen deutlichen 3-0-Sieg gegen Anke Bremond (SG 04 Niederbiel) den Kreismeistertitel. Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeistertitel, Nicole! Inge belegte bei den Damen A den dritten Platz und konnte mit ihrer Partnerin Hay Huang Xiao Ying von der SG 66 Hohenroth den Titel im Doppel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch, Inge!

Am Sonntag trat bei den Herren Klaus Müller in der Herren-Klasse E bis 1.200 Punkte im Einzel und Doppel an. Gestartet wurde mit der Doppel-Konkurrenz, in der Klaus Müller und sein Partner Gerd Makosch vom TV Jahn 1909 Hermannstein das Halbfinale und Endspiel souverän für sich entschieden. Dann ging es mit dem Einzelwettbewerb weiter. Klaus blieb sowohl in den Gruppenspielen als auch in der Hauptrunde ungeschlagen. Wir gratulieren Klaus zum zweifachen Kreismeistertitel!

Bei den Senioren AK 70 wurde Rolf Schäfer seiner Favoritenrolle gerecht und holte hier den Titel. Den Kreismeistertitel im Doppel konnte sich Rolf an der Seite von Klaus Dieter Schaum vom TTC Aßlar ebenfalls sichern. Herzlichen Glückwunsch, Rolf!

Am Sonntagmorgen hatte sich Alexander Radünz in der für Ihn neuen Herren-Klasse C bis 1.600 Punkte im Einzel und Doppel versucht. Im Doppel-Halbfinale kam er zusammen mit seinem Partner Helmut Spies von der DJK SG 58 Dillenburg zuerst nicht richtig ins Spiel aber sie konnten trotzdem ins Finale einziehen. Im Finale war es dann das erwartet enge Spiel, das im Endeffekt aber die neuen Kreismeister Heiko Heinz (SG 66 Hohenroth) und Fabian Bickel (TTC 1958 Herbornseelbach) mit 3-1 für sich entschieden.

Im Einzel startete Alex mit einer Bilanz von 3-1 ins Halbfinale einziehen. Dort verlor er aber gegen Heiko Heinz mit 0-3. Trotzdem konnte er sich über den geteilten 3. Platz im Einzel und den 2. Platz im Doppel freuen. Wir gratulieren auch Ihm zu dem guten Ergebnis und freuen uns über die erfolgreiche Teilnahme unserer Vereinskollegen in Driedorf!

     

01.09.2017 Vereinsmeisterschaften


Eine Tradition setzt sich fort: zum vierten Mal in Folge gewinnt der Vereinsmeister beide Titel im Einzel und Doppel. Diesmal heißt der Sieger Lars Eric Schlaf, der sich im Endspiel der Überraschungs-Finalisten gegen Mohamed Muhtaz Sayed Issa mit 11:9 im 5. Satz durchsetzen konnte. Insgesamt nahmen 24 Spieler am Turnier teil.
Es wurde im Einzel wieder nach Vorgabe (1 Punkt pro 100 QTTR-Punkte) gespielt. Gemeinsame Dritte wurden Dennis Schlaf und Guido Schlemper. Im Doppel wurden die Paarungen wieder zugelost. Hier trafen im Endspiel Lars Eric Schlaf/Holger Strackbein auf Guido Schlemper/Uwe Moser. Den Doppel-Titel sicherten sich Schlaf/Strackbein durch einen 3:1 Sieg.


     

26.08.2017 Freundschaftsspiel 7. Mannschaft


Für den 26. August hatte die 7. Mannschaft zwei Freundschaftsspiele in Quembach vereinbart. Leider konnte man nur mit drei Spieler antreten. Aus der Siebten spielten Mohamed Sayed und Klaus Müller und Franky Benner aus der Sechsten Mannschaft. Gegner waren die 3. und 4. Mannschaft von Quembach aus der 1. und 2. Kreisklasse Süd, also die perfekte Vorbereitung für die neue Saison. Gegen Quembach IV aus der 2. Kreisklasse hatte war man noch nicht warm und verlor mit 2:8. Lediglich Franky Benner und Klaus Müller konnten ein Einzel gewinnen. Danach spielte man gegen Quembach III aus der 1. Kreisklasse und gewann überzeugend mit 9:1. Den einzigen Punkt für die Gäste konnte Jürgen Müller gegen seinen Bruder Klaus Müller einfahren. Anschließend traf man sich im Vereinslokal in Schwalbach. Mit einem (oder auch zwei) Bierchen und einem guten Essen beendete man den gelungenen Nachmittag. Im nächsten Jahr soll die Saisonvorbereitung dann in Frohnhausen stattfinden.

-Bericht von Klaus Müller-

     

01.07.2017 TTF-Grillfest



Trotz widrigen äußeren Verhältnissen trafen sich am Samstag, den 01.07.2017, mehr als 50 TTFler, um gemeinsam die vergangene Saison ausklingen zu lassen.
Traditionell feierten wir unser Grillfest auf dem Gelände des Tennisclub in Frohnhausen. Bei leckerem Grillgut, bestens zubereitet von unserem Metzger Hansi Schnirch, und lecker gegrillt durch unseren diesjährigen Grillmeister Guido Schlemper, verbrachten wir gemeinsam einige schöne Stunden auf dem Gelände. Ein Dankeschön an Ute Greeb und die freiwilligen Helfer, die für die Zubereitung der Salate zuständig waren.
Bevor die aktiven Spieler in die wohlverdiente Sommerpause gehen durften, ehrte unser Präsi Thimo noch die anwesenden Meistermannschaften TTF 6 und TTF 7.

-Thimo Hees-



     

26.06.2017 TT-Senioren-EM

Tischtennis-Senioren-EM in Helsingborg vom 26.06.-01.07.17

Seit 2010 folgen wir jedes Jahr dem Ruf der Tischtennisplatte. Mal geht es zur Senioren EM und mal zur WM. Dieses Jahr kam der Ruf aus Helsingborg und so flogen wir am 24.06.2017 nach Kopenhagen. Von dort aus ging es mit dem Bus über die Öresundbrücke weiter nach Helsingborg. Dank perfekter Organisation unseres Reisebüros wurden wir noch vor dem Check-in im Hotel zur Akkreditierung in die Sporthalle gebracht. Beladen mit Startnummer, allgemeinen Informationen und Gastgeschenken wurden wir anschließend auf die gebuchten Hotels verteilt. Wir hatten uns für das Hotel Raddisson Blue Metropol entschieden und damit eine gute Wahl getroffen. Auch wenn wir uns über nicht vorhandene Kleiderschränke ein wenig gewundert haben, mussten wir lernen, dass dies wohl inzwischen ganz normal ist. Ergo lebten wir die Woche aus dem Koffer. Ging wunderbar.
Auf Shuttelbusse, die die Sportler und ihre Begleitungen zur Halle und zurück zum Hotel brachten wurde gänzlich verzichtet. Stattdessen konnten alle in der Zeit der Spiele den öffentlichen Nahverkehr gratis nutzen. Lediglich die Akkreditierungskarte musste beim Busfahrer vorgezeigt werden. Das hatte nicht nur den Vorteil völlig bequem zur Halle zu kommen, man konnte auch in der spielfreien Zeit einfach mal in den Bus steigen und durch die Stadt fahren.
Die Spiele selbst waren sehr gut organisiert und es kam kaum zu Zeitverzögerungen an den Tischen. Die Hallen waren gut klimatisiert und so war es für Zuschauer und Sportler gut erträglich, egal welches Wetter draußen war.
Und wie bei jeder EM und WM war auch diesmal der Mittwoch spielfrei. Wir haben uns für einen Ausflug nach Foteviken entschieden. Foteviken ist ein Wikingerdorf in dem man selbst 1, 2 oder gar 3 Wochen leben kann, ganz so wie die Wikinger damals gelebt haben. Aber auch als Besucher, so wie wir es waren, bekam man einen interessanten Einblick in die damalige Zeit.
Der sportliche Erfolg war eher mäßig, aber wir geben nicht auf und werden, das nächste Ziel bereits vor Augen, das Training wieder aufnehmen und uns ins Zeug legen. Schließlich wollen wir in Las Vegas besser abschneiden. Aber eines ist klar, der Spaß steht immer im Vordergrund.

-Birgit und Klaus Müller-


     

10.06.2017 Freundschaftsspiel in Krefeld


Bei Freunden unter Freunden
Freundschaften muss man pflegen. Das ist nicht erst seit gestern so. Und wir pflegen eine Freundschaft zu den Tischtennisfreunden der Rhenania Königshof aus Krefeld. Im letzten Jahr waren 6 Tischtennisspieler bei uns in Frohnhausen zu Gast und jetzt konnten wir mit 6 Spielern den Gegenbesuch starten. Mit von der Partie waren Josia Hain, Michel Meier, Danny Grätke, Frank Benner, Andreas Keil (TTG Schadenbach) und Klaus Müller. Andreas ist kurzfristig eingesprungen, da ein Teilnehmer unverhofft absagen musste. Danke Andreas. Mit dem vereinseigenen Bus ging es gut gelaunt Richtung Krefeld. In Krefeld wurden wir Frohnhäuser bereits sehnsüchtig erwartet. Man brachte uns zuerst in unsere Unterkunft, anschließend ging es zurück zur Turnhalle und es wurde Tischtennis gespielt. Zuerst wurde Doppel gespielt. Da kamen folgende Paarungen zustande: Juchems - Belles gegen Benner – Grätke 3:0 Viktora – Schneider gegen Hain - Meier 3:2 Reinhart – Günnewig gegen Müller – Keil 2:3 Nach den Doppeln hatte Michel M. sein Pulver verschossen und stieg aus . Für ihn sprang spontan Jörg Pasch von der Rhenania Königshof ein und spielte die Einzel auf Seiten der Frohnhäuser. Doch trotz aller Mühen gewannen die Gastgeber mit einem verdienten 10:6. Dieser Sieg muss natürlich gefeiert werden und so traf man sich nach einer erfrischenden Dusche im U76 zum gemeinsamen Abendessen. Die anstehende Senioren Tischtennis EM in Helsingborg war genauso Thema wie zurückliegende EM's und WM's und die Tischtennis Bundesliga. Mit einem Auge wurde auch noch das Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen San Marino im Fernseher verfolgt. Zu vorgerückter Stunde wurde dann die Lokalität gewechselt und wir landeten beim VfR Fischeln, die ihr Sommerfest veranstalteten. Hier wurde noch so manches Bierchen getrunken und die Stimmung war auf dem Höhepunkt. Doch wie spät es auch wurde, am nächsten Morgen um 10 Uhr waren alle wieder auf den Beinen und bereit zu frühstücken. Dazu traf man sich mit drei Königshofern bei der Bäckerei Hoenen in Fischeln. Ein guter Kaffee und frische Brötchen weckten dann schließlich den Letzten. Nach dem ausgiebigen Frühstück hieß es Abschied nehmen. Klaus sammelte seine Frohnhäuser ein und man trennte sich, nicht ohne, dass ein Gegenbesuch in Frohnhausen für das kommende Jahr geplant wird. Das war ein gelungenes Wochenende. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Bericht von Klaus Müller

     

09.06.2017 Neuzugänge

Rolf Schäfer und Jens Markwart


Unsere beiden Neuzugänge für die Saison 2017/2018:

Rolf Schäfer und Jens Markwart (beide SG 58 Dillenburg)

Herzlich Willkommen bei den TTF!


     

28.05.2017 TTF-Fahrt 2017 Mosel


Vier sonnige und heiße Tage verbrachten 28 Teilnehmer unserer diesjährigen TTF-Fahrt an die Mosel. Gleich am Anreisetag besuchten wir Trier mit der Porta Nigra. Abends im Hotel konnten wir dann zum ersten Mal den einzigartigen Ausblick auf eine der Moselschleifen genießen. Tag 2 war gewiss am abwechslungsreichsten. Wir begannen mit einer Moselschifffahrt von Schweich bis Piesport. Anschließend besuchten wir ein Weingut. Nach einem Begrüßungsgetränk zur Stärkung ging es auf eine 2-stündige Planwagenfahrt. Bei einem Zwischenstopp konnten wir ein hervorragendes Picknick inmitten der Weinberge genießen. Zum Abschluss besuchten wir eine römische Kelteranlage mit Weinprobe. Am dritten Tag brachen wir nach Luxemburg auf. Nach einer 2-stündigen Stadtführung (mit Bus und zu Fuß) konnte jeder anschließend die Stadt auf eigene Faust erkunden. Auf der Rückfahrt zum Hotel legten wir noch einen Zwischenstopp bei einem privaten Weingut ein. Uli hatte diesen Termin noch kurzfristig mit einer Kollegin abgestimmt. Abends gab es für die Fußballbegeisterten noch ein Extra: mit dem Bus ging es nach Leiwen ins "Monopol", um dort das DFB-Pokal-Endspiel auf der Leinwand zu schauen.
Ein großes DANKE SCHÖN an die Organisatorinnen Conny Busch-Knabe und Uschi Waldschmidt, die wieder eine hervorragende Fahrt organisiert haben!


     

09.06.2017 Jahreshauptversammlung

der neue Vorstand


Sascha Scheld steht ab sofort Thimo Hees zur Seite

Absolut harmonisch verliefen am Freitag die Jahreshauptversammlung und die anschließende Spielersitzung der Tischtennisfreunde Oranien Frohnhausen in der Kantine der Firma Bretthauer. Im Mittelpunkt standen die Vorstandswahlen, wobei alle Funktionsträger von der Versammlung ohne Gegenstimme in ihr Amt gewählt wurden. Auch wurden die Weichen für den Spielbetrieb in der kommenden Saison gestellt. Die Oranier melden acht Herren-, zwei Damen- und zwei Nachwuchsmannschaften für die neue Saison.
Weiter an der Spitze der Tischtennisfreunde bleibt Thimo Hees. Neu an seiner Seite Sascha Scheld als Vize, der die Nachfolge von Ulrich Waldschmidt antrat. Die Geschicke werden in den kommenden zwölf Monaten weiterhin geleitet von Uwe Pfeifer (Kassenwart), Nils Habicht (Jugendwart), Markus Waldschmidt und Lars Eric Schlaf (1. und 2. Schriftführer), Fikret Secer (Gerätewart), Martin Gerhardt, Ulrich Waldschmidt, Ute Greeb sowie Guido Schlemper (alle Beisitzer). Die Kasse wird von Michael Haas und Jürgen Weiß geprüft.
„Wir haben 253 Spiele in der vergangenen Saison bestritten, von denen wir 157 gewonnen haben“, begann der alte und neue Präsident Thimo Hees seinen Rückblick. Neuland betrat Frohnhausen mit der Durchführung des VR-Cups. Vier Wettbewerbe standen bisher auf dem Programm, und die Organisatoren Klaus Müller und Andreas Radünz versprachen noch einige folgen zu lassen. Die Titel bei den Vereinsmeisterschaften gingen an Sascha Emde, der sowohl im Einzel als auch mit dem dreimal in Serie im Doppel erfolgreichen Frank Benner gewann. „Kein Spieler hat den Verein verlassen“, berichtete Hees nicht ohne Stolz.
Zu den Höhepunkten außerhalb des Tischtennis-Geschehens gehörten die viertägige Moselfahrt im Mai und das Grillfest am 2. Juni 2016. Eine Grillfeier mit Ehrung der drei Meistermannschaften ist für den 1. Juli im Sportheim des TC Frohnhausen geplant.
Die Zeichen der Zeit haben die Tischtennisfreunde erkannt und setzen weiter auf die Jugend. „Unsere Mädchen und Jungen haben beachtliche Ergebnisse erzielt“, resümierte Jugendleiter Nils Habicht. Ein Grundstein für die Zukunft ist die Schul-AG, die nun schon ins dritte Jahr geht. Ein Dank von Habicht ging auch an die Trainer Josia Hain, Manuel Schneider und Michael Rother.
Eine fehlerfreie Kassenführung bescheinigten die Kassenprüfer Michael Haas und Jürgen Weiß dem Kassenwart Uwe Pfeifer. Ihm war es gelungen, die Bilanz mit einem knappen Plus abzuschließen.
Keine Probleme gab es bei der Spielersitzung, wo die Aufstellungen für die Vorrunde der Saison 2017/18 festgelegt wurden. Die Damenmannschaften spielen in der Bezirks- und Kreisliga. Die Herrenmannschaft sind in der Bezirksoberliga, Bezirksliga, Bezirksklasse (zwei Teams), Kreisliga, 1., 2. und 3. Kreisklasse gemeldet. Dazu kommen noch die beiden Nachwuchsmannschaften.

Bericht von Rolf Schäfer

     

29.05.2017 4er-Tisch-Turnier des TV Haiger

Alexander Radünz, Sieger Herren C Einzel


Am Wochenende sorgten 100 Tischtennisspieler für eine gelungene Premiere des Haigerer Sparkassen 4er Tisch Turnieres. Die Teilnehmer waren aus ganz Deutschland und sogar Frankreich in die Haigerer Grundschul-Turnhalle angereist. Die Herren A- Klasse war mit sieben Spielern aus den Top Ten der 4er Tisch Weltrangliste und zahlreichen Ober- und Regionalligaspielern hochklassig besetzt. Der Weltranglistenerste Thomas Pellny gewann im Finale gegen den Vierten der Weltrangliste Andreas Greb. In der mit 30 Teilnehmern größten Konkurrenz gewann Paul Richter vom TuS Weitefeld, nach zahlreichen umkämpften und engen Spielen im Finale gegen Patrick Schüller aus Leverkusen.

Die heimischen Tischtennisspieler waren in der Herren C-Klasse erfolgreich. Allen voran Alexander Radünz von den TTF Frohnhausen, der die Einzelkonkurrenz souverän gewinnen konnte und mit Fabian Bickel vom TTC Herbornseelbach den 2. Platz im Doppel belegte. Zweiter im Einzel wurde Roman Weber, gefolgt von Kevin Pulverich. Sieger der Doppelkonkurrenz wurden Thomas Schneider und Mike Possehn. In der Damenkonkurrenz belegte die Lokalmatadorin Lisa Runzheimer im Einzel den dritten Platz, gewinnen konnte die Haigererin Carina Schneider, die für den TTC Langen startet. Bei schweißtreibenden Temperaturen wurde den Zuschauern großer Sport geboten, das Turnier wird sicher im kommenden Jahr wiederholt.

Bericht des TV Haiger

     

15.05.2017 Kreisrangliste Damen + Herren

Ute Greeb, 2. Platz Kreisrangliste Damen


2. Platz für Ute Greeb bei der Kreisrangliste Damen!

Kreisranglistenspiele der Damen und Herren

Corinna Hopp und Gregor Pitsch erneut vorn

Um die Qualifikation zu den Bezirksvorranglistenspielen am 1. Juli in Anspach ging es am Sonntag in der Turnhalle der Johann-von-Nassau-Schule. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren hat der Lahn-Dill-Kreis fünf Startplätze. Da bereits Corinna Hopp (SG 58 Dillenburg), Timo Ferber, Fritz Lattermann, Kai Dworschak und Gregor Pitsch (alle TV Braunfels) sind bei den Herren alle nominiert und bei den Damen hofft die Siebtplatzierte Myriam Mehl (TV 05 Oberndorf) auf einen Nachrückerplatz. Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in Duellen Jede(r) gegen Jede(n).

Im Zeichen von Corinna Hopp stand die Damenklasse. Bei ihrem Heimsieg gab sie keinen Satz ab. Das entscheidende Spiel gegen die Zweitplatzierte Ute Greeb (TTF Frohnhausen) gewann sie 11:6, 11:4 und 11:3. Spannend die Entscheidung um Platz zwei, wo drei Damen 4:2 erreichten. Das Satzverhältnis von 14:7 entschied für Ute Greeb vor den beiden Großaltenstädterinnen Diana Hartmann (14:9) und Kim Püschel (13:9). In ihren Duellen hatten Greeb gegen Hartmann, Hartmann gegen Püschel und Püschel gegen Greeb verloren.

Nach dem knappen Erfolg im Vorjahr war Gregor Pitsch diesmal der herausragende Starter. Im entscheidenden Spiel um den Sieg setzte er sich gegen seinen Teamkameraden Nikolas Wolf, der am Tag zuvor noch bei den Hessenmeisterschaften der B-Klasse im Einsatz war, 13:11, 11:8, 12:14 und 11:4 durch. Die Auslosung wollte es, dass die beiden Top-Favoriten bereits in der ersten Runde aufeinander trafen. Für einen Dreifachtriumph der Braunfelser sorgte Timo Ferber, der nur gegen die beiden Erstplatzierten verlor.

Die Ergebnisse der Kreisranglistenspiele:

Damen: 1. Corinna Hopp (DJK SG 58 Dillenburg) 18:0 Sätze/6:0 Spiele, 2. Ute Greeb (TTF Frohnhausen) 14:7/4:2, 3. Diana Hartmann (TTC Großaltenstädten) 14:9/4:2, 4. Kim Püschel (TTC Großaltenstädten) 13:9/4:2, 5. Jana Rink (TTC Merkenbach) 8:13/2:4, 6. Franziska Klinkhammer (TV Oberndorf) 3:15/1:5, 7. Myriam Mehl (TV 05 Oberndorf) 1:18/0:6.

Herren: 1. Gregor Pitsch (TV Braunfels) 15:2/5:0, 2. Nikolas Wolf (TV Braunfels) 13:7/4:1, 3. Timo Ferber (TV Braunfels) 11:7/3:2, 4. Oliver Wolf (TTC Merkenbach) 8:12/2:3, 5. Medeni Mermer (TV Oberndorf) 7:14/1:4, 6. Michael Rother (TTF Frohnhausen) 3:15/0:5.

Bericht von Rolf Schäfer

     

21.04.2017 Meister 2. Kreisklasse Nord


...und der dritte Meistertitel für die TTF in der Saison 2016/2017!

Am letzten Spieltag sicherte sich die 7. Herrenmannschaft mit einem 8:2 Sieg gegen Schönbach die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Nord.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Frankie, Uwe, Alex, Mohamed, Ingo, Ute, Kathrin, Michael und Klaus!

31.03.2017 Meister 1. Kreisklasse Nord


Zweiter Meistertitel für die TTF in der Saison 2016/17.

Unsere 6. Herrenmannschaft sicherte sich in der 1. Kreisklasse Nord vorzeitig den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga.
Ein großer Dank an die Ersatzspieler der 7. Mannschaft! Ohne euch wäre diese Meisterschaft wohl nur schwer zu erreichen gewesen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Holger, Maxi, Edi, Michael und Jeremy (als JES)!!!

19.03.2017 Meister Mädchenliga Plus


Erster Meistertitel für die TTF in der Saison 2016/2017!

Unsere Mädchenmannschaft sicherte sich am Wochenende die Meisterschaft in der Mädchenliga Plus. Jessica Lull, Michelle Hartmann und Johanna Pulverich blieben die gesamte Saison ungeschlagen und gaben nur einen Punkt ab!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Mädels!


41. offene TT-Dorfmeisterschaften 2017



Die Damen der Christlichen Gemeinschaft und das Herrenteam der Seven Monkeys waren eine Klasse für sich. Sie siegten bei der Tischtennisdorfmeisterschaft in Frohnhausen. Platz eins im Eltern-Kind-Turnier ging an Ingo und Jan Kunz.

Gespielt wurde bei den Damen und Herren mit Dreiermannschaften bis zum vierten Gewinnpunkt. Zunächst standen drei Einzel, dann ein Doppel und anschließend noch bis zu drei Einzel auf dem Programm. In einem Doppelwettbewerb spielten die Teilnhemer des Eltern-Kind-Turniers. Die vier Damenteams spielten "Jede gegen Jede". Eine Klasse für sich waren erneut Irene Römer, Larissa Greeb und Madeleine Pfeifer von der Christlichen Gemeinschaft. Das Trio gewann zwei der drei Begegnungen mit 4:0, die dritte mit 4:1. Die Truppe verwies die Waldschmidts und das Team Huhn auf die folgenden Plätze.

Die Herren starteten in zwei Gruppen, wobei die Erst- und Zweitplatzierten ins Halbfinale einzogen. Dort setzten sich die Sachsenstraße A (gegen die Sachstenstraße B) und die Seven Monkeys (gegen Schlechtschmetterfront II vom Roth) jeweils mit 4:0 durch. Es sah nach einem spannenden Spiel um Platz 3 aus, in dem es zunächst 1:1 stand. Danach aber gaben die B-Sachsen keine Begegnung mehr ab. Etwas besser als im Vorjahr, als sie gleich mit 0:3 hinten lagen, lief es für die Sachsenstraße A. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in das Doppel. Die Seven Monkeys gingen dann aber vorentscheidend mit 3:1 in Führung, danach machte Alexander Sohn den Erfolg des Titelverteidigers perfekt.

Der Eltern-Kind-Wettbewerb wurde in Duellen "Jeder gegen Jeden" ausgetragen. Die Vorjahresdritten Len und Karen Hees wurden diesmal Zweite. Ingo und Jan Kunz blieben bei ihrem Sieg ungeschlagen. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr gelang Fynn und Thorsten Bastian, die sich von Rang fünf auf Platz drei steigerten.

- Bericht von Rolf Schäfer / Dill-Zeitung 02.03.17 -



15.01.2017 Kreispokalendrunde in Driedorf


Kreispokalsieg in der 2. Kreisklasse für unsere 7. Herrenmannschaft!


Für die Kreispokalendrunde in Driedorf hatten sich unsere 5. Herrenmannschaft in der Kreisliga und unsere 7. Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse qualifiziert.

Unsere 5. in der Aufstellung Michael Meier, Daniel Wiecki und Danny Grätke setzte sich im Viertel- und Halbfinale gegen die Spvgg. Ulm-Allendorf und die SG Dillenburg II jeweils knapp mit 4:3 durch. Im Finale gegen den TV Aßlar ging man zwar mit 1:0 in Führung, konnte aber trotz guter Leistung leider nicht mehr nachlegen. Somit blieb der "kleine" Pokal in Händen der TTF.

Die 7. Mannschaft, angetreten mit Alex Radünz, Franki Benner und Uwe Moser, gewann im Viertelfinale gegen die SG Oberbiel III deutlich mit 4:1 und im Halbfinale mit 4:2 gegen den
TV Haiger IV. Ein echtes Highlight war das Endspiel gegen die mitfavorisierten Spieler
des TV Niederscheld III. Uwe verlor zwar unglücklich das Eröffnungseinzel mit 9:11 im fünften Satz, aber Franki und Alex mit 2 sicheren Siegen drehten früh die Partie. Die Beiden behielten auch im Doppel mit 3:1 die Oberhand und Franki sorgte mit seinem 3:1 Sieg gegen Reiner Horn für die Entscheidung. Ein weiterer Erfolg von Uwe kam gar nicht mehr in die Wertung.

Damit hat sich die 7. auch für die Bezirkspokalendrunde am 19. März in Wiesbaden-Klarenthal qualifiziert.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, MÄNNER!!!



15.01.2017 Kreisrangliste Schüler


Bei der Kreisendrangliste der Schülerinnen A sicherte sich Jessica Lull den 3. Platz! Ob die Platzierung für die Bezirksvorrangliste ausreicht hängt von den Quoten ab, die erst Ende Januar im Bezirksjugendausschuss festgelegt werden.

Außerdem qualifizierten sich Mathis Schröder bei der Jugend und Johann Lehn bei den Schüler B für die Endrangliste im März in Herborn.



08.01.17 Turniere


Beim 2er-Turnier der TSG Gießen-Wieseck am Jahresende erreichte Sascha Emde mit seinem Partner Jens Markwart von der
SG 58 Dillenburg den 3. Platz. Es waren insgesamt 33 Mannschaften in der Klasse bis 1700 Punkte gemeldet.
Morgens gegen 3:00 Uhr stand ihr Podestplatz fest.

Einen weiteren TTF-Erfolg gab es beim Willi-Weber-Turnier des TSV Fleisbach in Herborn. Hier siegten Klaus Müller und Mohamed Issa
in der Klasse bis 1260 Punkte.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!