25.05.2019 Jugend/Schüler-Vereinsmeisterschaften




Viel Betrieb bei unseren diesjährigen Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften. Insgesamt 20 Kinder gingen in drei Konkurrenzen an den Start, sorgten für spannende Spiele und verlebten einen tollen gemeinsamen Nachmittag.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Dennis Blöcher, Manuel Schneider, Wolfgang Klein und Dennis Schlaf, die sich um Turnierleitung, Verpflegung, sowie um Auf- und Abbau kümmerten. Gefreut haben wir uns vor allem auch über die große Anzahl an Eltern, die zum Zuschauen und Unterstützen in die Halle kamen und am „Elterntisch“ auch selbst gerne mal zum Schläger griffen. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch für alle gestifteten Kuchen, sowie die zahlreichen Spenden in unsere Jugendkasse.

Hier die glücklichen Sieger:



Jugend:

1. Johann Lehn
2. Philip Nix
3. Moritz Lehn



Schüler B:

1. Mia-Sophie Schlaf
2. Ellen Klein
3. Joel Weis



Minis:

1. Luca Fuhrländer
2. Finn Müller
3. Paul Schmidt

- Bericht von Dennis Blöcher -

     

17.03.2019 Bezirkspokal-Endrunde


Bei der Bezirkspokal-Endrunde in Herborn gab es Achtungserfolge für die TTF.
Die 2. Damenmannschaft musste sich im Finale dem SV RW Edelsberg mit 1:4 geschlagen geben.
In der 2. Kreisklasse erreichte die 7. Herrenmannschaft das Halbfinale. Dort unterlag man mit 0:4 dem TuS Kirschhofen II.



     

01./02.03.2019: 43. Offene TT-Hobbymeisterschaften





Seven Monkeys, TT-Weiber Roth und Team Lero heißen die Sieger der diesjährigen 43. offenen TT-Hobbymeisterschaften in Frohnhausen. Insgesamt 16 Herren-, 3 Damen-mannschaften und 12 Eltern-Kind-Duos konnten die TTF in der Turnhalle der Goldbachschule zu den zweitägigen Wettkämpfen am ersten Märzwochenende begrüßen.


Die Damenteams spielten Jede gegen Jede. Hier konnten sich die erstmals gemeldeten Tischtennis-Weiber Roth, Kathrin Klingelhöfer und Lena Pohlner, jeweils mit 3:0 gegen die Christliche Gemeinschaft, mit Madeleine Pfeifer, Larissa Greeb und Alisa Reeh, und „Die Wundertüte“ (Judith Waldschmidt, Perrine Schröder und Anne Waldschmidt) durchsetzen.


Im Herrenwettbewerb starteten die Teams zunächst in 4 Vierer-Gruppen. Die Gruppensieger und -zweiten spielten, auf Wunsch der Teilnehmer, anschließend nochmals in Gruppen die Finalteilnehmer aus. Im Endspiel standen sich erstmals die Seven Monkeys, mit Alexander Lückoff, Klaus Heiler, Frank Ohlenburger und Björn Nickel, und die Schlechtschmetterfront 1, mit Mario Mosert, Frank Lauber und Roland Saliger, gegenüber. Nach den ersten 3 Einzeln konnte die Schlechtschmetterfront 1 sogar noch mit 2:1 in Führung gehen. Anschließend spielten aber die Seven Monkeys ihre langjährige Turniererfahrung aus und gewannen noch mit 4:2. Im Spiel um Platz 3 kam es zum Derby der Sachsenstraße A (Steffen Flieger, Stephan Henrichs und Michael Müller) gegen die Sachsenstraße B (Bernd Kühnke, Alexander Henrichs und Chris Nioduschewski). Hier war die Sachsenstraße B mit 4:1 erfolgreich.


Die zwölf Duos im Eltern-Kind-Turnier spielten im Schweizer System, welches im VR-Cup angewendet wird, gegeneinander. Dabei hat jedes Team 6 Spiele zu absolvieren.
Nach spannenden Spielen und mit einer Bilanz von jeweils 5:1 Spielen, konnte sich das Team Lero (Leon und Roman Rerich) knapp vor dem Team Old Schmetterhand (Jonas und Alexander Lückhoff) durchsetzen. Dritter wurde mit 4:2 Spielen das Team Nix-Checker (Philip und Gunnar Nix).




     

15.02.2019 TTF-Damen II sind vorzeitig Meister!


Bereits 2 Spieltage vor Schluss steht die 2. Damenmannschaft als Meister der Kreisliga fest. Nachdem Verfolger TTC Großaltenstädten II bereits am Montag verlor, legten die TTF-Damen am Freitag in Hohenroth mit einem 9:1 Sieg noch einmal nach. In den letzten beiden Spielen geht es nur noch darum, ungeschlagen die Meisterschaft zu feiern.
Herzlichen Glückwunsch an Sabine Krämer, Julia Paesler,
Inge Schäfer, Silvia Spies und Sabine Erichsen!!!

     

25.01.2019 TT-mini-Meisterschaften





Lilly Hees und Leon Rerich erneut vorn

Tischtennis stand für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Schule Am Brunnen im Mittelpunkt, als in Zusammenarbeit mit den Tischtennisfreunden Frohnhausen die Mini-Meisterschaften durchgeführt wurden. Fast 100 Schüler gingen in jeweils zwei Altersklassen (Jahrgang 2008/09 und 2010) an die Tische. Ein optimaler Zeitplan sorgte dafür, dass die Wettbewerbe am Vormittag beendet waren. Mitverantwortlich dafür war, dass die Auslosung bereits im Vorfeld durchgeführt wurde und alle Begegnungen auf Zeit gespielt wurden. Die besten Vier der jeweiligen Klassen haben sich das Startrecht für den Kreisentscheid am 9. März in Ehringshausen erspielt.
„Es waren einige vielversprechende Talente dabei. Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport. Ich hoffe, dass der/die eine oder andere zu uns in das Nachwuchstraining dienstags kommt“, freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters Thimo Hees. Es gab zwei erfolgreiche Titelverteidigungen, die jeweils im Jahrgang 2008/09 gelangen. In einem auf beachtlichem Niveau stehenden Finale bezwang die Präsidententochter Lilly-Joline Hees die durchaus ebenbürtige Ellen Klein. Zu einer Wiederholung des Halbfinales aus dem Vorjahr kam es zwischen Leon Rerich gegen Mahdi Mousawi, wobei Leon erneut gewann. Leon gelang es dann im Endspiel sich gegen Lutz Breidenich Platz eins zu erspielen und somit wie 2018 vorn zu liegen. Nicht alltäglich der Ausgang im Jahrgang 2010. Die Siege gingen an die Zwillinge Laura und Luca Fuhrländer.
Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisieren die TTF Frohnhausen jeden Dienstag ab 18:30 Uhr einen Schnupperkurs. Die Trainer Dennis Blöcher und Manuel Schneider sowie Jugendleiter Nils Habicht leiten Anfänger jeden Alters kompetent an und wollen auch die Kinder speziell auf den Kreisentscheid in Ehringshausen vorbereiten.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Die Top-Platzierten
Mädchen, Jahrgang 2008/09: 1. Lilly-Joline Hees, 2. Ellen Klein, 3. Lilja Elin Bastian und Joanna Krautwald, 5. Emilia Felice Heiler und Taina Müller, 7. Antonia Ludwig.
Jungen, Jahrgang 2008/09: 1. Leon Rerich, 2. Lutz Breidenich, 3. Mahdi Mousawi und Luca Seibel, 5. Andreas Holstein und Elia Dreßler, 7. Sila Büttner und Paul Dörr.
Mädchen, Jahrgang 2010: 1. Laura Fuhrländer, 2. Leni Waldschmidt, 3. Lisa Schuff und Sara Nezirovic, 5. Mia Fabienne Herr und Leni Kuhn, 7. Lena Weil und Zoe Krzyzanowski.
Jungen, Jahrgang 2010: 1. Luca Fuhrländer, 2. Paul Jakob Schmidt, 3. Tim Hain und Eray Karadeniz, 5. Damian Werwai und Nico Waldschmidt, 7. Florian Klamberg und Conner Joel Bastian.

-Bericht von Rolf Schäfer-